Schlappe Schlanke und fitte Dicke

Es wurde viel gelacht bei den Ausführungen von Dr. Werner Bartens, wie ein gesundes zufriedenes Leben gelingen kann.  Die Hauptbotschaft hieß wohl „Gelassenheit und Wohlwollen mit sich selbst“ angesichts der vielen und gegensätzlichen Anforderungen, die auf einen einprasseln. Wenn Sport, dann weil’s Spaß macht. Wer verbissen Pflichterfüllung auf dem Laufband betreibt, bringt sich selbst um den Gesundheitseffekt. Gesund ist, was zufrieden macht. und „wer immer vorbeugt, kann sich nicht zurücklehnen.“ Vielen Dank an alle, die zu dieser gelungenen Sunday Assembly beigetragen haben.                        Die nächste Sunday Assembly kommt am 13. Mai 2018 um 11 Uhr. Ort: noch nicht klar. Bitte vorher hier nochmal nachschauen. Besucherin+Gastrednerin ist dann Katarina Theißing vom Christophorus Hospiz Verein.

Bänder-Veilchen-Harfen

Neulich spätabends mit der Freundin nach hause geradelt. Zum ersten Mal durch milde Luft, leichte Jacke. Zur gemeinsamen Freude Gedichte aufgesagt, mit und ohne Lücken. Lieblingsgedicht von Eduard Mörike:Frühling lässt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte; Süße, wohlbekannte Düfte streifen ahnungsvoll das Land. Veilchen…. wachsen? schauen? kichern? – nein ich habs: träumen schon! Wollen balde kommen. – Horch, von fern ein leiser Harfenton! (wieso Hafenton? – ach so) Frühling, ja du bist’s! Dich hab ich vernommen.

Normale Eier

Auf dem Markt hatte die Eierfrau kurz vor Ostern quasi alles: braune, weisse, M/L/XL, Boden-, Freiland-, Bioeier, hartgekocht+gefärbt, ausgeblasene Gänse- und französische Wachteleier. Und dann kommt der Kunde und sagt, er hätte gerne zehn normale Eier … Drauf die Verkäuferin: Mei, – normal! Des is für jeden was anders!  Was sind normale Eier? Und was ist hilfreich für ein gelingendes Leben? Da hat jede andere Antworten drauf.
Nächsten Sonntag, am 15. April um 11 Uhr in der Seidlvilla kommen Antworten von Werner Bartens: er ist leitender Wissenschaftsredakteur bei der SZ und hat viele Ratgeber-Bücher verfasst. Er wird erzählen, was genau von all den Tipps und Erkenntnissen sein eigenes Leben gelingen lässt. Herzliche Einladung! Eintritt frei, gerne Kuchen mitbringen.

Jetzt geht’s los!

Diesmal aber echt. Wir hattens ja schon so, Anfang März: da haben die Vögel losgesungen wie verrückt und die nette Frau in der Eisdiele hat sich schon die Schürze umgebunden. Dann wurde es aber nochmal so. Statt Weissbier draußen, gabs drinnen nochmal Punsch. Und jetzt? – Ist das Leben nicht mehr zu bremsen. Der Flieder vorm Haus saugt die Stengel voll und presst sich aus den dürren Ästchen ans Licht. Jetzt noch grün, später weiss. Herzlich willkommen Frühling.

Auch Pinguine sind gesellig

Als linkskonservativ ordnet Peter Sloterdijk sich selbst ein. Der Philosoph und laut „New Yorker“ streitbarste Denker Deutschlands spricht in der Neuen Zürcher Zeitung über den Zusammenhalt von Gesellschaften, Suche nach Identität und kognitive Bequemlichkeit.

c/o Rainer Lück

Spannende Gedanken drin, Widerworte programmiert, volle Dröhnung Hirnfutter. Zum Artikel: https://www.nzz.ch/feuilleton/wir-erleben-ein-grosses-gleiten-ld.1370201